DER FRIEDHOF DER ENDE DER WELT

Garten

ES |

Öffentlich | EnglischFranzösisch

Datenquelle: Wizpr.guide

Copyright: All rights reserved

Auf der Ostseite gelegen des Vorgebirges Nerio, ist der Friedhof mit der Natur verschmolzen, an einem Punkt, wo Erde, Meer und Himmel  immer verschmolzen sind. Gehen Sie den Weg, den Sie auf der linken Seite haben hinunter um einer der am häufigsten ausgezeichneten galicischen Werk zu finden. Sie haben vor sich, die stille Schönheit der Ria von Cee und Corcubión, der Pindo Berg (627 m), die Barbanza Halbinsel und der weite Strand von Carnota.
Der Architekt Cesar Portela, ging von der klassischen Idee des freien Friedhofs aus, passte sich an die Topographie ohne Konstrukte die es isolieren. Es gibt 14 Granit-Würfel (168 Grabnischen) die auf das Meer von der Klippe aus blicken. Es gibt auch eine Kapelle und ein Autopsie-Raum. Diese Konstruktionen sind als wären es Zufalls Felsen, auf den Wegen, die durch den Hang des Berges laufen gelegen.
Die Symbolik ist offensichtlich. In dem Ort, der  das "Ende der Welt" kennzeichnet steht die Ruhestätte vom Ende eines Lebens. Es ist ein Raum erschaffen für den Transit vom irdischen und vom himmlischen. Das letzte Licht am Kap Fisterra ist auch zentral für die Idee zu diesem Friedhof. Nach Süden ausgerichtet nutzt es den Sonnenuntergang und erreicht eine einzigartige Beleuchtung jeden Abend.
Es wird in der Europäischen Friedhöfe-Route enthalten, als eines der Highlights der 50, aus denen sich die Liste erstellt und der einzige von Galicien. Seit seiner Erbauung im Jahr 1998 wurde niemand in dem Ort begraben.

Copyright: All rights reserved

Mehr Informationen

Adresse

Spanien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com