Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Nousiainen

Gemeinde

FI |

Öffentlich | EnglischFranzösischNiederländisch

Datenquelle: AB

Copyright: Creative Commons 3.0

Nousiainen [ˈnɔu̯siɑi̯nɛn] ist eine Gemeinde im Südwesten Finnlands. Nousiainen liegt in der Landschaft Varsinais-Suomi rund 20 km nordwestlich von Turku. Viele der 4815 Einwohner arbeiten in der nahegelegenen Großstadt. Seinen Namen erhielt der Ort wegen der starken Landhebung, die in Südwestfinnland 1 cm pro Jahr beträgt. Früher gehörte Nousiainen zum vorgelagerten Schärengebiet, durch die Landhebung wurde es zu einem Teil des Festlandes.

Nousiainen war nach dem Kreuzzug des schwedischen Königs Erik IX. im Jahr 1154 der erste Bischofssitz Finnlands. Heinrich von Uppsala, der finnische Nationalheilige, wirkte in Nousiainen und wurde nach seinem Tod im Jahr 1155 dort bestattet. Das Wappen von Nousiainen zeigt Heinrich auf seinem Bischofssitz und seinen Mörder Lalli zu seinen Füßen. Im Jahr 1229 wurde der Bischofssitz zunächst nach Koroinen und um die folgende Jahrhundertwende schließlich einige Kilometer weiter südlich nach Turku verlegt.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2019 RouteYou - www.routeyou.com