Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Savonlinna-Opernfestspiele

Ereignis

FI |

Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischSpanisch

Datenquelle: Mikko_Paananen

Copyright: Creative Commons 3.0

Die Savonlinna-Opernfestspiele sind ein mehrwöchiges Opernfestival, das jedes Jahr in der finnischen Stadt Savonlinna stattfindet. Schauplatz der großen Open-Air-Präsentationen ist der Burghof der mittelalterlichen Burg Olavinlinna, die inmitten eines Sees liegt und im überdachten Zuschauerraum mehr als 2.200 Besuchern Platz bietet. In dem im Jahr 2002 neu gebauten und für knapp 800 Zuschauer ausgelegten Auditorium der Savonlinna Hall finden weitere kleinere Konzerte und Veranstaltungen statt.

Gegründet wurden die Opernfestspiele 1912 von der bekannten Sopranistin Aino Ackté unter dem Namen Olavinlinna-Opernfestspiele. Die bereits damals als Freiluftopern angelegten Festspiele präsentierten in den nächsten drei Jahren ausschließlich finnische Werke von Melartin, Oskar Merikanto und Pacius. Erst 1916 wurde mit Faust von Gounod erstmals eine ausländische Oper aufgeführt. Ackté selbst sang die Rolle der „Marguerite“, die schon Jahre zuvor ihr Debüt in der Opernwelt war. Danach pausierte die Veranstaltung kriegsbedingt. 1930 gab Aino Ackté bei den vorerst letzten Festspielen auch ihre letzte Vorstellung als Sopranistin.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2019 RouteYou - www.routeyou.com