Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Trouée d’Arenberg

Gesponserte Links

Wald

FR |

Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischNiederländischSpanisch

Datenquelle: Inisheer

Copyright: CC 3.0

Die Trouée d’Arenberg oder Tranchée d’Arenberg, zu Deutsch die Schneise von Arenberg, oft auch als Wald von Arenberg bezeichnet, ist ein 2400 Meter langer, gerader, mit Kopfstein gepflasterter Waldweg auf dem Gebiet der Gemeinde Wallers im französischen Département Nord. Sie wird seit 1969 im Radrennen Paris–Roubaix befahren und gilt seitdem als Symbol dieses Kopfsteinpflasterklassikers. Zugleich ist die denkmalgeschützte Trouée d’Arenberg die wohl berühmteste Passage eines Eintagesrennens des Radsports.
Die Trouée d’Arenberg wird bei dem Radrennen Paris-Roubaix mit fünf Sternen zusammen mit den Kopfsteinpflasterpassagen Mons-en-Pévèle und Carrefour de l’Arbre der höchsten Schwierigkeitsstufe zugeordnet. Die besondere Herausforderung ist auf die Unregelmäßigkeit der Pflastersteine zurückzuführen. Um ein Ausweichen der Fahrer vom Kopfsteinpflaster zu unterbinden, wird der angrenzende Seitenstreifen zumeist gepflügt oder durch Absperrungen blockiert.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Wallers
Nord-Pas-de-Calais
Frankreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com