Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Chiers

Gesponserte Links

Datenquelle: Pecalux

Copyright: CC 3.0

Die Chiers ist ein Fluss, der in Luxemburg entspringt, Belgien kurz berührt, größtenteils durch Frankreich verläuft und nach rund 140 Kilometern als rechter Nebenfluss südlich von Sedan in die Maas mündet. Sie ist der einzige luxemburgische Fluss, der nicht zum Einzugsbereich der Mosel gehört.
Sie entspringt unter dem Namen Korn bei Oberkorn in der Gemeinde Differdingen , verläuft dann über Niederkorn Richtung Westen, verlässt nach etwa 14 Kilometern Luxemburg und erreicht zunächst bei Athus, Gemeinde Aubange, belgisches Staatsgebiet. Danach fließt sie zuerst als luxemburgisch-belgischer und sodann als luxemburgisch-französischer Grenzfluss nach Frankreich. Hier erreicht sie das Département Meurthe-et-Moselle und durchquert als Chiers den Ballungsraum von Longwy. Danach bildet sie ein tief eingeschnittenes und unterhalb von Longuyon teilweise stark gewundenes Tal. Bei Torgny erreicht sie das Département Meuse und bildet für etwa drei Kilometer dessen Grenze zu Belgien. Wenige Kilometer westlich davon windet sie sich um Montmédy. Auf halber Luftlinie zwischen dieser Stadt und dem Tal der Maas wendet sie sich nordwärts und fließt, zunächst durch einen Höhenrücken von dieser getrennt, an die 20 Kilometer parallel zu ihr. Dabei erreicht sie bei Margut das Département Ardennes. Nach dem Passieren der Stadt Carignan mündet sie in an der Gemeindegrenze von Bazeilles und Remilly-Aillicourt in die Maas, kurz bevor diese Sedan erreicht.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Champagne-Ardenne
Frankreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com