This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

FR | | Öffentlich | EnglischFranzösischNiederländisch

Datenquelle: Peter17

Copyright: Creative Commons 3.0

Die katholische Pfarrkirche Saint-Leu-Saint-Gilles in der Rue Saint-Denis Nr. 92 im 1. Arrondissement von Paris wurde zu Beginn des 14. Jahrhunderts am Weg von der Île de la Cité zur königlichen Grablege in der Abteikirche von Saint-Denis errichtet. Von den zahlreichen Kirchen, die im Mittelalter an dieser Achse entstanden, gehört sie zu den wenigen, die erhalten geblieben sind. 1915 wurde die Kirche in die Liste der französischen Baudenkmäler als Monument historique aufgenommen. Die nächsten Metrostationen sind Les Halles und Étienne Marcel der Linie 4.
Bereits im 12. Jahrhundert gab es in der einstigen Abtei Saint-Magloire in der Rue Saint-Denis eine dem heiligen Ägidius geweihte Kapelle. 1235 ließen die Benediktiner von Saint-Magloire für die Gläubigen, die sich um das Kloster herum angesiedelt hatten, eine eigene Kirche außerhalb des Klosterbezirkes bauen. Auch sie war dem heiligen Ägidius geweiht, einem Einsiedler und späteren Abt von Saint-Gilles in Südfrankreich, der als einer der Vierzehn Nothelfer verehrt wird. Später erhielt die Kirche zusätzlich das Patrozinium des heiligen Lupus von Sens , der im 7. Jahrhundert Bischof von Sens war.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Ile-de-France, Frankreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2019 RouteYou - www.routeyou.com