Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Place Dauphine

Gesponserte Links

Historischer Platz

FR |

Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischNiederländischSpanisch

Datenquelle: Myrabella

Copyright: CC 3.0

Die Place Dauphine [plas dofiːn] auf der Westspitze der Île de la Cité im 1. Arrondissement ist einer der fünf Königlichen Plätze von Paris. Benannt ist sie nach dem Dauphin , dem Sohn des französischen Königs Heinrich IV. , der nach dem Tod seines Vaters ihm auf dem französischen Thron als König Ludwig XIII. nachfolgte.
Die Place Dauphine ist der zweitälteste der royalen Plätze in Paris. Die Île de la Cité endete im Westen früher mit einer Gruppe von 3 kleinen, sumpfigen Inseln, die häufig unter Wasser lagen . Hier stand der Scheiterhaufen, auf dem Philipp der Schöne den letzten Großmeister des Templerordens Jacques de Molay am 18. März 1314 hinrichten ließ. Zwecks Austrocknung der Gegend entstanden zwischen 1580 und 1611 die benachbarten Uferbefestigungen, dabei ließ Heinrich IV. die Inseln zuschütten und das Südufer der Hauptinsel um 6 Meter anheben. Der König beauftragte den vermögenden, bereits 71-jährigen Achille de Harlay mit der Anlage eines Platzes auf der Île de la Cité. Harlay war der Präsident des ersten Pariser Parlaments und erhielt am 10. März 1607 vom König das Areal mit der Auflage geschenkt, einen Platz anzulegen und einzelne Grundstücke zu veräußern. Der Platzname ehrte den langersehnten Dauphin , dem 1601 geborenen späteren König Ludwig XIII. Als 1607 der Pont Neuf eingeweiht wurde, änderte sich die Situation des bisher als ruhig geplanten Platzes. Der mittlerweile amtierende Heinrich IV. ging nunmehr von einer kommerziellen Nutzung des Platzes aus. Harlay ließ aufgrund der Baugenehmigung vom 28. Mai 1607 insgesamt 32 zweigeschossige Häuser aus Backstein und weißen Kalksteinquadern bauen, im Aussehen ganz ähnlich wie die Häuser des Platzes im Marais. In der Folgezeit wurden zahlreiche Häuser aufgestockt oder abgerissen und durch Neubauten ersetzt, so dass die einheitliche Gestalt der Platzanlage verlorenging.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Ile-de-France
Frankreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com