Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Green Park

Gesponserte Links

Datenquelle: Hiku2

Copyright: CC 2.0

Green Park ist einer der königlichen Parks in London. Der Park liegt zwischen dem Hyde Park im Westen und dem St. James’s Park im Osten. Zusammen mit den Kensington Gardens bilden diese Parks einen über vier Kilometer langen, nur durch einige Straßen unterbrochenen Grünstreifen im Stadtzentrum Londons.
Der Green Park war ursprünglich ein sumpfiger Begräbnisplatz für Leprakranke. 1668 ließ König Charles II. hier Hirsche aussetzen, damit das Gelände als Jagdgebiet dienen konnte. Er nannte die Grünfläche Upper St. James Park, ließ ihn mit einer Backsteinmauer einfassen sowie ein Eishaus errichten, um auch im Sommer frisches Eis zur Verfügung zu haben. Die berühmte Feuerwerksmusik des Komponisten Georg Friedrich Händel wurde im Green Park uraufgeführt. Sie war anlässlich des im Oktober 1748 geschlossenen Friedens von Aachen zur Beendigung des Österreichischen Erbfolgekriegs als Begleitmusik zu einem gigantischen Feuerwerk komponiert worden. Aufgrund der feuchten Witterung zündete das Feuerwerk jedoch nicht. Zu allem Überfluss geriet dann auch noch ein Teil der Bühnenkonstruktion in Brand. Einzig durch Händels Musik wurde das Fest nicht zum Fiasko. Der Green Park lag damals am Stadtrand von London und war bis ins 18. Jahrhundert berüchtigt für Raubüberfälle und Duelle. Auch danach war er lange Zeit gefährlich - wie beim ersten Attentat auf Königin Victoria im Jahr 1840.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Westminster
Vereinigte Königreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com