Museum Wikipedia

Byzantinisches und Christliches Museum

InfosRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

GR | | Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischSpanisch

Datenquelle: Tilemahos Efthimiadis from Athens, Greece

Urheberrechte: Creative Commons 2.0

Das Byzantinische und Christliche Museum , kurz Byzantinisches Museum, ist ein Museum in Athen, spezialisiert auf sakrale christliche Kunst.

Das Museum wurde 1914 gegründet und befindet sich seit 1930 in der Villa Ilissia, der 1840 nach Entwürfen von Stamatios Kleanthis erbauten Residenz der französischen Philhellenin Sophie de Marbois-Lebrun, Duchesse de Plaisance . Seit 1989 werden auch Schulungen und pädagogische Programme über frühchristliche Geschichte durchgeführt. 1993 wurde ein Anbau mit einer Grundfläche von 12.600 m² eröffnet, der seitdem die Präsentation eines großen Teils der rund 25.000 Exponate aus der Zeit des 3. Jahrhunderts v. Chr. bis 20. Jahrhundert n. Chr. ermöglicht.

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2020 RouteYou - www.routeyou.com