Stadt Wikipedia

Polykastro

InfosRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

GR | | Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischNiederländischSpanisch

Datenquelle: G.Garitan

Urheberrechte: Creative Commons 4.0

Polykastro ‚viel Burg‘; bulg./maz. Rugunovec Ругуновец; ursprünglich Karasuli Καρασούλι, zu türk. kara ‚schwarz‘ und sular ‚Gewässer‘, wohl mit der Bedeutung ‚Sumpf‘) ist eine griechische Kleinstadt und Sitz der Gemeinde Peonia in der Region Zentralmakedonien. Bis 2010 war es eine eigenständige Gemeinde in der Präfektur Kilkis.

Polykastro liegt am Nordrand der zentralmakedonischen Tiefebene am rechten Ufer des Flusses Axios, welcher das Gebiet nach Westen hin gegen den Gemeindebezirk Axioupolis abgrenzt. Im Südwesten grenzt der Gemeindebezirk Evropos an Polykastro. Nördlich von Polykastro beginnt eine hügelige Region, welche sich bis zur griechisch-mazedonischen Grenze erstreckt. Die griechisch-nordmazedonische Grenze ist zugleich auch die nördliche Begrenzung des Gemeindebezirks, dessen nördlichste Ortschaft Evzoni ist. Im Süden grenzt das Gebiet an die Gemeinde Chalkidona, im Osten an die Gemeinde Kilkis.

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2020 RouteYou - www.routeyou.com