Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Dún Aonghasa

Insel

IE |

Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischSpanisch

Datenquelle: Chmee2

Copyright: Creative Commons 3.0

Dún Aonghasa ist ein ursprünglich bronzezeitliches Fort auf der vorgelagerten irischen Insel Árainn im County Galway. Der innere halbkreisförmige Wall wurde vor etwa 3000 Jahren errichtet, wonach die äußeren, eisenzeitlichen Wälle hinzugefügt wurden, mit zusätzlichen Erweiterungen bis ins Frühmittelalter.
Die Anlage auf der Hauptinsel der Aran-Inseln liegt an einem der höchsten Punkte, am Rande einer fast 90 Meter hohen Klippe. Wegen seiner historischen Bedeutung und der Aussicht über die Insel, die an klaren Tagen bis zu 120 km entfernten Mount Brandon auf der Dingle-Halbinsel reicht, wurde der Ort zum beliebtesten Ausflugsziel auf Áran. Vom Besucherzentrum, das ein kleines Museum mit den Informationen zu Dún Aonghasa beherbergt, kann man das etwa einen Kilometer entfernte prähistorische Fort nur zu Fuß erreichen. Besondere Vorsicht ist beim Besuch der Anlage am Rand des fast 90 m hohen Klippenabbruchs geboten, da keinerlei Sicherungen vorhanden sind. An wenigen Stellen kann der Rand der Klippe mit geringerem Risiko betreten werden, da Felsformationen natürliche Stützen oder Geländer bilden.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com