Herakleia Minoa

Datenquelle: Clemensfranz

Copyright: CC 3.0

Herakleia Minoa war eine antike Stadt an der Südküste Siziliens; sie lag an der Mündung des Flusses Halykos in der Nähe des heutigen Montallegro, etwa 35 Kilometer nordwestlich von Agrigent. Es war anfangs ein Außenposten von Selinus (Herodot 5, 46), wurde von Karthago erobert und war später Grenzstadt für Agrigent. Es ging durch Vertrag 405 v. Chr. an Karthago über und wurde von Dionysios I. von Syrakus zurückgewonnen, ging aber 383 v. Chr. wieder an Karthago zurück. Seitdem wurden Münzen, die ihren semitischen Namen, Ras Melkart, tragen, üblich. Zu dieser Zeit war Heraclea Minoa eine wichtige Grenzfestung. Hier landete Dion 357 v. Chr., als er Syrakus angriff. Die Agrigenter holten die Stadt 309 v. Chr. zurück, verloren sie aber bald wieder an Agathokles. Zeitweise war sie auch im Besitz von Pyrrhus.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Agrigento
Italien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com