Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Grivola

Gesponserte Links

Datenquelle: Franco56

Copyright: CC 3.0

Die Grivola ist mit einer Höhe von 3969 Metern der zweithöchste Berg der Grajischen Alpen, einem Gebirge der Westalpen. Er liegt in der italienischen Region Aostatal und ist Bestandteil des Nationalparks Gran Paradiso. Von Norden aus betrachtet erscheint die Grivola als symmetrisch geformte Felspyramide, die nach Nordosten, Süden und Westen ausgeprägte gleichmäßige geschwungene Grate sendet. Der italienische Dichter Giosuè Carducci nannte sie wegen der weiten Wege l'ardua Grivola bella . Das Wort Grivola bedeutet in der Okzitanischen Sprache junges Mädchen. Zuerst bestiegen wurde der Berg am 28. August 1861 durch den Priester P. B. Chamonin und den Bergführer A. J. Jeantet aus dem östlich gelegenen Cogne.
Die Grivola besteht an ihrer Nordseite aus dem für das Gebiet typischen Gestein Orthogneis, einem durch magmatische Einflüsse geformten festen Gneis, der hier schuppenförmige Platten bildet und Reibungskletterei ermöglicht. Dagegen ist ihre Südseite aus äußerst brüchigem metamorphen kristallinen Sedimentgestein aufgebaut, das in der Hauptsache aus Kalk- und Glimmerschiefer besteht. Diese Gesteine stammen aus dem Penninikum, der Ablagerungszone des Ozeans Tethys, der im Erdzeitalter Mesozoikum im heutigen Alpenraum existierte.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Aosta
Italien

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com