Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Magerstein

Gesponserte Links

Berg

IT |

Öffentlich

Datenquelle: Sternchenzaehler

Copyright: CC 4.0

Die Magerstein ist ein Berg in der Rieserfernergruppe in Südtirol. Er ist zusammen mit dem gleich hohen Wildgall der dritthöchste Gipfel der Gruppe. Er steht etwas im Schatten des höheren, etwa 1,2 Kilometer in nordwestlicher Richtung liegenden Schneebigen Nock 3358 m, mit dem er durch einen Grat verbunden ist, in dem das Frauenköpfl 3251 m sowie das Fernerköpfl als weitere Gipfelpunkte aufragen. Von Süden, dem Antholzer Tal aus gesehen, ist allerdings der Magerstein der dominierende Gipfel, da er den Blick auf den Schneebigen Nock verstellt. Auf der Nordseite des Magersteins, zwischen Nordwest- und Nordostgrat, liegt der Westliche Rieserferner, der größte Gletscher der Rieserfernergruppe. Der Magerstein ist, wie auch das gesamte umliegende Gebiet, Teil des Naturparks Rieserferner-Ahrn.
Zuerst bestiegen wurde der Gipfel von Reinhold Seyerlen und Professor Reuschle aus Stuttgart mit Stefan Kirchler am 10. Juli 1878. Ausgangspunkt war die auf der Nordseite des Berges liegende damalige Rieserfernerhütte, an deren Stelle sich heute die Kasseler Hütte befindet. Sie gelangten über die Antholzer Scharte in 2¼ Stunden zum Gipfel. Am 20. August desselben Jahres erstiegen die Wiener G. Gröger und Max Dernberger, ebenfalls von der Rieserfernerhütte kommend, den Berg direkt über die Nordflanke und überwanden dabei zuletzt einen steilen Eishang.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Bolzano
Italien

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com