Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Vasarikorridor

POI

IT |

Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischNiederländischSpanisch

Datenquelle: Diomidis_Spinellis

Copyright: Creative Commons 4.0

Der Vasarikorridor ist ein überdachter Gang in Florenz, der den Palazzo Vecchio mit dem Palazzo Pitti verbindet und dabei über dem Ponte Vecchio den Arno überquert. Die Gesamtlänge des Corridoio Vasariano wird variierend mit zwischen 800 und 1000 Metern angegeben.
Auf Wunsch des Großherzogs Cosimo I. de’ Medici entstand der Korridor zwischen den Monaten März und Dezember 1565, der Architekt Giorgio Vasari selbst gibt in seiner Autobiographie eine etwas kürzere Entstehungszeit von nur fünf Monaten an. Vasari war zu diesem Zeitpunkt leitender Hofkünstler Cosimos und überwachte zeitgleich auch die Arbeiten im Palazzo Vecchio sowie den Bau der Uffizien. Der Grund für den Bau war die bereits seit etwa 15 Jahren bestehende parallele Existenz zweier Herrschaftssitze – des Palazzo Vecchio auf der nördlichen und des Palazzo Pitti auf der südlichen Arnoseite –, deren Verbindungsweg über die öffentlichen Straßen und Brücken für den Großherzog ein Sicherheitsrisiko darstellte. Unmittelbarer Anlass der Errichtung war die prunkvolle Hochzeit von Cosimos Sohn und späterem Erbfolger Francesco mit Johanna von Österreich am 18. Dezember des Jahres, für die der Korridor den Gästen vorgeführt und möglicherweise zeremoniell genutzt werden sollte. Ein Vorbild des Baus dürfte beispielsweise im mittelalterlichen Verbindungsgang des Passetto di Borgo in Rom zu sehen sein, der dem Papst die sichere Passage zwischen Vatikanstadt und Engelsburg erlaubte.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Firenze, Italien

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com