Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Tescio

Wasser

IT |

Öffentlich | FranzösischItalienisch

Datenquelle: LigaDue

Copyright: Creative Commons 3.0

Der 963 erstmals als Tessium erwähnte Fluss entspringt am Berg Monte dei Cani durch den Zusammenfluss der Bäche Oppico und Trabocco bei 511 Höhenmetern nahe dem Eremo delle Carceri und verläuft zunächst in nördlicher Richtung. Nach ca. 2 km dreht der Fluss bei Piano della Pieve nach dem Zufluss des Marchetto nahe der Ponte Marchetto nach Westen ab und dient dem Naturpark Parco del Monte Subasio als nordwestliche Grenze. Der Tescio durchfließt nun das Tesciotal und passiert die Örtlichkeit Ponte Grande, benannt nach der gleichnamigen Brücke aus dem Jahr 1469. Er trifft auf weitere historische Brücken wie die Ponte di Annibale und die Ponte Dolci . Der Fluss verläuft nun nördlich der Altstadt von Assisi unterhalb der Rocca Maggiore und des Friedhofs und passiert hier die Brücke Secondo Ponte dei Galli , die von 1353 bis 1357 entstand. Nach der Brücke Santa Croce dreht der Tescio nach Westen und passiert wenige hundert Meter später die Brücke Ponte dei Galli , die 1193 entstand und von 2008 bis 2011 restauriert wurde.
Der Tescio verlässt das Ortsgebiet von Assisi nordwestlich unterhalb der Basilika San Francesco nach der bereits 1283 dokumentarisch erwähnten und 1514 wiederaufgebauten Brücke Ponte San Vittorino in westlicher Richtung und tritt in das Gemeindegebiet von Bastia Umbra ein. Hier mündet er in Bastiola kurz nach der bereits 1232 als Balìa Strate Pontis erwähnten Brücke Ponte della Bastiola bei 206 Höhenmetern in den Chiascio, dem er als linker Nebenfluss dient.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Perugia, Italien

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com