Wikipedia

Wikipedia

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Val Polcevera

Durchbruchstal

IT |

Öffentlich | EnglischFranzösischItalienisch

Datenquelle: Azertyuiop

Copyright: CC 3.0

Das Val Polcevera ist ein Tal im Stadtgebiet der italienischen Hafenstadt Genua. Es wird von dem gleichnamigen Torrente durchflossen, der zusammen mit dem östlich gelegenen Bisagno die historische Altstadt von Genua begrenzt. Die Polcevera mündet zwischen den Stadtteilen Cornigliano und Sampierdarena in das Ligurische Meer.
Die erste Erwähnung des Tales wurde auf einer Bronzetafel aus dem Jahre 117 v. Chr., der sogenannten Sententia Minuciorum, gefunden. Hier wird das Tal als Porcobera benannt, eine Wortzusammensetzung aus zwei indogermanischen Begriffen, die so viel wie «Fluss der Forellen bringt» bedeutet. Des Weiteren erwähnt Plinius der Ältere das Tal im Dritten Buch der Naturalis historia unter dem Namen Porcifera . Im mittelalterlichen Latein trifft man hingegen auf Pulcifera, im 17. und 18. Jahrhundert auf Pozzevera oder Polzevera und im 19. Jahrhundert dann schließlich auf den aktuellen Namen.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Genova
Italien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com