Wikipedia

Wikipedia

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Duino-Aurisina

Gemeinde

IT |

Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischNiederländisch

Datenquelle: Johann Jaritz

Copyright: CC 3.0

Duino-Aurisina ist eine Gemeinde mit 8561 Einwohnern an der Adriaküste im Nordosten Italiens, in der Region Friaul-Julisch Venetien und der Provinz Triest. Im Mittelalter, bis 1399 war die Herrschaft Duino Lehen und die dort an der Küste gelegene gleichnamige Burg Stammsitz der Herren von Duino; nach dem Erlöschen der Herren von Duino ging beides an deren Verwandte, die Herren von Walsee, über. Duino war zu k.u.k. Zeiten ein bekannter Hafen- und Badeort.
Die Gemeinde erstreckt sich über ein Gebiet von 45 km². Sie besteht aus den Ortschaften Ceroglie-Cerovlje, Duino-Devin, Malchina-Mavhinje, Medeazza-Medjevas, Precenico-Prečnik, Prepotto-Praprot, San Pelagio-Šempolaj, San Giovanni di Duino-Štivan, Sistiana-Sesljan, Slivia-Slivno, Ternova Piccola-Trnovca, Villaggio del Pescatore-Ribiško naselje, Visogliano-Vižovlje, Aurisina S. Croce-Nabrežina Križ, Aurisina Cave-Nabrežina Kamnolomi, Aurisina Stazione-Nabrežina Postaja und Aurisina Centro-Nabrežina.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Trieste
Italien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com