Wikipedia

Schloss Clerf

InfosRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

LU | | Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischKatalanisch

Datenquelle: Autor unbekannt, after a cadastral map of 1824

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Das Schloss Clerf , auch Schloss Clervaux genannt, ist eine Schlossburg in der luxemburgischen Gemeinde Clerf. Sie steht auf einer Felszunge inmitten der Ortschaft und wurde spätestens im 12. Jahrhundert als Höhenburg gegründet. Erste bekannte Burgherren waren die Sponheimer. Über die Familie von Meysenburg gelangte die Anlage Anfang des 15. Jahrhunderts an eine Seitenlinie der Grafen von Vianden. Diese ließ die Burg ausbauen und stärker befestigen. Über Töchter der jeweiligen Eigentümerfamilie kam sie schließlich an die Familie de Lannoy, in deren Besitz sie über zwei Jahrhunderte blieb. Sie baute die Anlage zu ihrer heutigen Größe aus und zu einem Schloss um, das aber immer noch einen starken Burgcharakter besitzt. 1927 in bürgerlichen Besitz gelangt, wurde die Anlage am 26. September 1935 als Nationaldenkmal unter Denkmalschutz gestellt. Sie brannte im Zweiten Weltkrieg nach starkem Beschuss durch deutsche Truppen vollständig aus. Nach Kriegsende durch den luxemburgischen Staat wiederaufgebaut, sind im Schloss heute die Gemeindeverwaltung von Clerf und drei Museen beheimatet. In einem von ihnen ist die Ausstellung The Family of Man zu sehen, die zum Weltdokumentenerbe zählt.

Einige Historiker sehen die Wurzeln der heutigen Anlage in einem römischen Kastell, allerdings stammt die älteste bekannte Bausubstanz erst aus dem 13. Jahrhundert, sodass diese Annahme bisher nicht bewiesen werden konnte. Eine Burg am heutigen Ort wurde erstmals im Jahr 1126 urkundlich erwähnt, als Gerhard I. von Sponheim, ein Stiefbruder des Grafen Friedrich I. von Vianden, als ihr Erbauer genannt wurde. Gerhard war seit 1106 Herr von Clerf, einer Herrschaft, die aus Gütern der Abtei Stavelot entstanden zu sein scheint. Die Burg in Clerf könnte anfänglich also eine Vogteiburg Stavelots gewesen sein.

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Diekirch, Luxemburg

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2021 RouteYou - www.routeyou.com