Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Portela de Mogos

Archäologischer platz

PT |

Öffentlich | Französisch

Datenquelle: File Upload Bot (Magnus Manske)

Copyright: Creative Commons 3.0

Der Cromlech von Portela de Mogos wurde 1966 in einem Wald bei Almendres entdeckt. Der Cromlech liegt in der Nähe der eingeebneten Kuppe eines sehr steilen Hügels der Serra de Monfurado im Distrikt Évora in Portugal. Mit Almendres, Portela de Mogos und Vale Maria do Meio liegen die größten Konzentrationen von Menhiren und Statuenmenhiren auf der Iberischen Halbinsel im Distrikt Évora.
Bei den 1995/96 erfolgten Ausgrabungen wurde festgestellt, dass sechs der 40 zumeist langovalen Menhire flache Gravuren insbesondere von Gesichtern haben und daher zu den Statuenmenhiren zu zählen sind. 21 Menhire stehen noch aufrecht und 15 bilden einen nach Westen gerichteten Halbkreis. Die übrigen sechs, zu denen auch der größte gehört, stehen vor dem Halbkreis. 19 andere, die wie bei Almendres zu einem ovalen Kreis gehört haben könnten, liegen am Boden.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Évora, Portugal

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com