Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Kellerspitzen

Gesponserte Links

Berg

AT |

Öffentlich | EnglischFranzösischItalienisch

Datenquelle: Alecobbe

Copyright: CC 3.0

Die Kellerspitzen bilden den zweithöchsten Berg in den Karnischen Alpen, einem Gebirgszug in den Südlichen Kalkalpen. Der Doppelgipfel der Kellerspitzen liegt in der Mitte des ost-westlich ausgerichteten Kellerwandgrats, der hier den Karnischen Hauptkamm bildet. Auf diesem Grat verläuft die Staatsgrenze zwischen Italien und Österreich . Der Westgipfel, auch Grohmannspitze genannt, ist 2718 m hoch, der Ost- oder Hauptgipfel dagegen 2774 m. Der Berg bietet nach allen Seiten einen umfassenden Rundblick, was ihn, auch auf Grund seiner zahlreichen Kletterrouten, zu einem beliebten Ziel für Bergsteiger macht.
Seit den 1860er Jahren gab es zwischen österreichischen, deutschen, sowie italienischen Alpinisten unterschiedliche Ansichten darüber, ob nun die Kellerspitzen oder die Hohe Warte der höchste Berg der Karnischen Alpen seien. Paul Grohmann, die Geologen und Paläontologen Fritz Frech aus Breslau und Georg Geyer aus Wien hielten die Kellerspitzen, auf der österreichischen Karte mit einer Höhe von 2813 Metern angegeben, für den höheren Gipfel, die Italiener Giovanni Marinelli und Arturo Ferrucci aus dem Club Alpino Italiano hingegen favorisierten die Hohe Warte, die in der Karte Tavolette 1:50.000, Prato Carnico mit 2782 Metern Höhe eingezeichnet ist. Nach heutiger Erkenntnis ist die Hohe Warte mit 2780 Metern der höchste Berg des Gebiets und übertrifft die Kellerspitzen um 6 Meter.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Hermagor
Österreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com