Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Burg Raaf

Gesponserte Links

Ruine

BE |

Öffentlich

Datenquelle: Sir Gawain

Burg Raaf, auch Burg Raaff geschrieben, ist die Ruine eines Wohnturms im Ortsteil Berlotte der belgischen Ortschaft Eynatten. Die Burg wurde Ende des 14. Jahrhunderts errichtet und befindet sich in einem sehr schlechten Zustand. Seit dem 6. Juni 1986 steht sie unter Denkmalschutz.
Raaf war ein Lehen des Aachener Marienstifts und bis etwa Mitte des 14. Jahrhunderts wahrscheinlich im Besitz der Familie Rave, die der Anlage den Namen gab. Erster namentlich bekannter Besitzer war Johann Crümmel von Eynatten, der in einem Schriftstück des Jahres 1380 genannt wurde. Ihm gehörte auch die Burg Ruyff in Henri-Chapelle. Er vermachte den Besitz seinem Sohn Diederich, der dem Vater 1439 als Burgherr nachfolgte. Bei seinem Tod 1452 kam ein Teil der Burg an Diederichs Tochter Jutta und ihren Mann Johann von Eys genannt Beusdael. Ein anderer Teil gelangte an Juttas Bruder Johann. Dessen gleichnamiger Sohn aus der Ehe mit Katharina von Schwarzenberg hatte eine Tochter: Maria, die ihren Cousin zweiten Grades, Heinrich von Schwarzenberg heiratete. Lange Zeit stritten die von Schwarzenberg mit den Krümmels um die Burg Raaf, ehe man sich 1531 schließlich einigte: Die Familie von Schwarzenberg verzichtete auf Raaf, während die Krümmels im Gegenzug auf ein Haus und Güter in Raeren verzichteten. Schlussendlich aber erwarb Maries Sohn Johann von Schwarzenberg die Burg Raaf. Seine Tochter Anna heiratete in zweiter Ehe Engelbert von Etzbach und brachte ihm ihren Teil an der Burg zu.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Luik
Belgien

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com