Wikipedia

Augusta Raurica

InfosRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

CH | | Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischKatalanischNiederländischSpanisch

Datenquelle: MunatiaPlancina

Urheberrechte: Creative Commons 4.0

Die römische Kolonie Augusta Raurica liegt ca. 10 km östlich von Basel am Südufer des Rheins. Offiziell wurde sie im Jahre 44 v. Chr. gegründet und entwickelte sich zur grössten Stadt der Region. Um 200 n. Chr. lebten hier etwa 10‘000 Menschen. Die Zivilsiedlung hatte Bestand bis etwa 280 n. Chr. Nachdem die Siedlung kurzzeitig auf eine ‚enceinte réduite‘ reduziert worden war, entstand im nördlichen Stadtgebiet am Rhein um 300 das Castrum Rauracense, das während etwa 100 Jahren römische Truppen beherbergte. Im 7. Jhr. verlor die Stadt ihre Bedeutung an das neue regionale Zentrum Basel. Heute erstreckt sich das antike Siedlungsgebiet über die Gemeinden Augst und Kaiseraugst . Die römische Stadt ist kaum überbaut worden und wird erst nach und nach durch Notgrabungen erforscht.

Augusta Raurica liegt auf einer Terrasse zwischen Rhein und Tafeljura im Nordwesten der heutigen Schweiz. Die Colonia wurde als Planstadt auf der grünen Wiese gegründet, musste also keine Rücksicht auf bereits bestehende Siedlungsstrukturen nehmen. Die Bauherren konnten dadurch die für ihre Zwecke ideale Lage und Topografie auswählen. Der Rhein verband die Stadt auf dem Wasserweg mit grossen Teilen der nordwestlichen Provinzen. Zudem kreuzten sich bei Augusta Raurica die von Oberitalien über den Grossen St. Bernhard via Aventicum kommende Nord-Süd-Strasse, die hier den Rhein überquert, und die von Gallien nach Raetien und Pannonien führende West-Ost-Strasse. Zwei Bäche, die Ergolz und der Violenbach, haben an dieser Stelle ein Plateau mit steil abfallenden Hängen geformt, das der Stadt einen natürlichen Schutz und eine weite Sicht über die Rheinebene gewährt. Sie sorgen – ergänzt durch Aquädukte – zudem für eine gute Wasserversorgung. Die fruchtbare, klimatisch begünstigte Rheinebene ermöglicht die Versorgung der Stadt mit landwirtschaftlichen Produkten.

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Augst, Liestal, Schweiz

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2021 RouteYou - www.routeyou.com