Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Schleberoda

Dorf

DE |

Öffentlich | EnglischNiederländisch

Datenquelle: Jwaller

Copyright: Creative Commons 3.0

Schleberoda wurde urkundlich erstmals 1308 als Slaverenrode urkundlich erwähnt, was so viel bedeutet wie die Rodung eines Sorben mit Namen Slavomir. Die als Sackgassenort gegründete Rodungssiedlung geriet im ausgehenden Mittelalter in direkte Abhängigkeit vom Rittergut Kirchscheidungen. Seit 1525 besaß die Familie von Rockhausen den Ort. 1550 mussten Levin und Mattes von Rockhausen die Gerichtsbarkeit auf der Feldflur Schleberoda an das Amt Freyburg abgeben und behielten diese noch im Dorf . Durch Verkauf ging der Ort an die Adelsfamilie von der Schulenburg auf Burgscheidungen und Kirchscheidungen. Die Ortsgeschichte blieb mit den von der Schulenburg bis zur Enteignung der Besitzerfamilie 1945 eng verbunden.
Durch die Beschlüsse des Wiener Kongresses kam Schleberoda 1815 zu Preußen und wurde 1816 dem Kreis Querfurt im Regierungsbezirk Merseburg der Provinz Sachsen zugeteilt, zu dem es bis 1944 gehörte.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Burgenlandkreis, Deutschland

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com