Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Grenobler Seilbahn zur Bastille

Gesponserte Links

Drahtseilbahn

FR |

Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischSpanisch

Datenquelle: Kyro

Copyright: CC 3.0

Die Grenobler Seilbahn zur Bastille ist eine Luftseilbahn, die das Stadtzentrum von Grenoble mit der hoch über der Stadt gelegenen Bastille verbindet, einer Festungsanlage aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Dort bietet sich ein weiter Blick über die Stadt und ihre alpine Umgebung vom Vercors bis zum Mont Blanc.
Die am 29. September 1934 eröffnete Seilbahn ist die erste innerstädtische Luftseilbahn der Welt. Sie wurde im Auftrag der Stadt von einem Konsortium gebaut, das aus den Firmen Adolf Bleichert & Co. , Neyret-Beylier et Para und Milliat bestand. Die damalige Talstation lag unmittelbar am Ufer der Isère und überbrückte den hinter ihr liegenden Quai Stéphane Jay. Es war eine nach dem System „Bleichert-Zuegg“ gebaute Pendelbahn mit den von Bleichert häufig verwendeten zwölfeckigen Kabinen für 15 Personen, die in diesem Fall eine blaue Farbe hatten. In der Talstation befanden sich der Antrieb und die Verankerung der beiden Tragseile, in der Bergstation hingen die Spanngewichte für die Tragseile und das Zugseil. Die Bahn hatte, wie auch die heutige, eine 23 m hohe Stütze in der oberen Hälfte der Strecke.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Rhône-Alpes
Frankreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com