Wikipedia

Munttoren

InfosRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Werbung
Werbung

Autor: Wikipedia

NL | | Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischNiederländischSpanisch

Datenquelle: Massimo Catarinella

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Die Munttoren oder de Munt ist ein Turm im Zentrum von Amsterdam. Dieser ist ein Teil des ehemaligen Stadttores Regulierspoort, das zur ehemaligen Stadtmauer gehörte. Es gab ursprünglich zwei Türme und ein Wachhaus, die zwischen 1480 und 1487 gebaut worden waren. 1618 brannten beide Türme ab, danach baute man nur den westlichen Turm wieder auf. Der Turmstumpf erhielt 1619–1620 einen achteckigen Aufbau mit einer offenen Turmhaube, nach einem Entwurf von Hendrick de Keyser, vier Zifferblätter und ein Glockenspiel.

Das Glockenspiel wurde um 1650 von den Gebrüdern Hemony gegossen. 1873 wurden die Glocken als Alteisen verkauft, sie sind heute im Amsterdamer Historischen Museum zu besichtigen. Zurzeit besteht das Glockenspiel aus 38 Glocken, elf mehr als ursprünglich.
Jede Viertelstunde betätigt ein mechanisches Spielwerk die Glocken, und zur halben und vollen Stunde schlagen die Glocken die Uhrzeit. Jeden Samstag von 14 bis 15 Uhr gibt Stadtglockenspieler Gideon Bodden ein Konzert.

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem RouteYou Plus Probeabonnement.

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2021 RouteYou - www.routeyou.com