Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Harthwald

Gesponserte Links

Wald

FR |

Öffentlich | Französisch

Datenquelle: Monsieur Fou

Copyright: CC 3.0

Der Harthwald ist ein größtenteils zusammenhängendes Waldgebiet in der südöstlichen elsässischen Oberrheinebene zwischen Mülhausen und dem Rhein. Das sich ursprünglich auf ganzer Länge zwischen Basel und Neuf-Brisach ausdehnende Waldgebiet endet heute im Norden ungefähr auf der Höhe von Roggenhouse, im Süden im Bereich von Bartenheim. Das Gebiet hat eine Größe von 13.040 ha und eine Ausdehnung von etwa 45 km Länge in Nord-Süd-Richtung sowie etwa 7,5 km Breite in Ost-West-Richtung. Es wurde 2005 zur Zone de Protection speciale innerhalb des EU-Projekts Natura 2000 erklärt.
Östlich zum Rhein hin wird heute auf einigen Kilometern der Aue Mais angebaut, so dass das Waldgebiet hier dem landwirtschaftlichen Fortschritt weichen musste. Zahlreiche Gemarkungsnamen deuten jedoch noch auf die ursprünglich größere Ausdehnung des Gebietes hin, so der Canal de la Harth, ein von Neuf-Brisach nach Süden führender Bewässerungskanal, der östlich davon gelegene kleinere Hardtwald, der als Rest stehen geblieben ist, oder das Hardtfeld, das heute ackerbaulich genutzt wird.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Alsace
Frankreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com