Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Welfringen

Teil der Gemeinde

LU |

Öffentlich | EnglischFranzösischKatalanischNiederländisch

Datenquelle: Zinneke

Copyright: Creative Commons 3.0

Welfringen ist eine Ortschaft der Gemeinde Dalheim in Luxemburg, die 600 Meter Luftlinie von Dalheim entfernt in einem Tal liegt.
Die St. Wendelin Kapelle in Welfringen gehört zum Pfarrverband Remich-Dalheim, zum Dekanat Remich sowie zur Pastoralregion Osten. Der aktuelle Pfarrer von Welfringen ist Jean-Marie Belanga, die Kapelle wird betreut vom Pastoralteam der Pfarrgemeinschaft Remich-Dalheim unter Leitung von Dechant Marcel Pundel. Die erste Kapelle von Welfringen wurde 1721 gebaut. 1926 wurde entschieden, dass diese Kapelle wegen Baufälligkeit nicht repariert, sondern ganz abgerissen wird und dass eine neue Kapelle errichtet wird. Der Ehrenstaatsarchitekt Jean-Pierre Knepper aus Luxemburg wurde mit der Ausarbeitung der Pläne für eine neue Kapelle betraut. Im Frühjahr 1928 wurde die alte Kapelle abgerissen und es wurde mit dem Bau der neuen Kapelle begonnen, deren Grundsteinlegung am 8. Juli stattfand. Im Jahr 1930 wurde die Kapelle fertiggestellt und die Einweihung fand am 21. April statt. Die Fenster der Kapelle wurden von den in Welfringen wohnenden Familien gestiftet und zeigen die Bilder verschiedener Heiliger, so etwa der Heiligen Anna, dem Heiligen Aloysius von Gonzaga und 11 weiteren Heiligen. Diese Fenster wurden 1929 in der Glaserei F.A. Linster in Mondorf hergestellt. In der Kapelle findet man 5 Holzstatuen, eine Statue von Jesus Christus, Maria,dem heiligen Donatus, dem heiligen Markus und dem heiligen Josef sowie über einem Rundbogen die Aufschrift Einer ist euer Meister Christus. Der Hochaltar der Kirche wurde 1709 von Nic Greeff-Roesdorf aus Altwies angefertigt, ein Aufsatz wurde 1741 von Nic Greef-Greisch hinzugefügt. Der Hochaltar wurde im Jahr 2000 von Mitarbeitern des Kunstateliers Juan Morales aus Remich renoviert und es wurde ein Volksaltar derselben Firma angefertigt. Schutzpatrone der Kirche sind der heilige Wendelin sowie der heilige Markus als Zweitpatron. Vor der Kirche findet man 2 Statuen vor von der heiligen Theresa von Liseux sowie dem Schutzpatron der Kirche, dem heiligen Wendelin und ein Wegkreuz der Firma Greeff aus Altwies, welches auf das Jahr 1735 datiert ist.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Dalheim,Welfrange, Remich, Luxemburg

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com